Warum können Äpfel Verstopfung lindern?

Schnelle Antwort: Die Ballaststoffe in einem Apfel bestehen aus löslichen und unlöslichen Ballaststoffen, die beide eine Rolle bei der Linderung von Verstopfung spielen. Äpfel haben etwa 64 Prozent unlösliche Ballaststoffe und 36 Prozent lösliche Ballaststoffe. Lösliche Ballaststoffe entwickeln in Ihrem Körper eine Gelkonsistenz, die die Verdauung unterstützt, indem sie sie verlangsamt. Unlösliche Ballaststoffe hingegen erhöhen die Masse Ihres Stuhls, um ihm zu helfen, sich durch Ihr Verdauungssystem zu bewegen. 200 Gramm Äpfel (ein großer Apfel) enthalten 4,8 Gramm Ballaststoffe, was 20 Prozent der empfohlenen Tagesdosis entspricht.

Warum können Äpfel Verstopfung lindern?

Folgende Fragen könnten Sie interessieren:

Können Äpfel Kaffee ersetzen?

Eine Tasse Kaffee enthält etwa 95 Milligramm Koffein, das als Stimulans für Ihr Gehirn und Ihr Nervensystem wirkt. Ein Apfel bietet nicht die Stimulation, die Kaffee kann, aber er versorgt Ihren Körper mit mehr Energie und hilft gleichzeitig, den Blutzucker zu stabilisieren. Äpfel enthalten Kalorien und Kohlenhydrate sowie Vitamine und Mineralstoffe. Ein mittelgroßer Apfel enthält etwa 25 Gramm Kohlenhydrate und 95 Kilokalorien.

Verursacht der Verzehr von Äpfeln Verstopfung?

Äpfel werden oft gegessen, um Verdauungsproblemen vorzubeugen, obwohl sie manchmal zu Verstopfung beitragen können. Äpfel sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, mit etwa 4 Gramm Ballaststoffen in einem mittelgroßen Apfel. Wenn Sie nicht genug Wasser trinken, nehmen die Ballaststoffe die gesamte Feuchtigkeit in Ihrem Dickdarm auf und werden vorübergehend unbeweglich. Ballaststoffe umfassen die Teile von Gemüse und Früchten, die Ihr Körper nicht verdauen kann. Äpfel sind eine gesunde Ergänzung zu jeder Ernährung, aber zu viele können zu Verdauungsproblemen führen

Wird der Verzehr von Äpfeln Verstopfung nicht sofort lindern?

Das Essen eines Apfels lindert Verstopfung möglicherweise nicht sofort, aber Sie können die Situation verbessern, indem Sie andere einfache Schritte unternehmen. Trinken Sie jeden Tag mehrere Gläser Wasser und bewegen Sie sich regelmäßig, z. B. durch Gehen. Der Verzehr von ausreichend Ballaststoffen ist eine einfache Methode zur Linderung von Verstopfung, und Äpfel sind aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts ideal. Erwachsene sollten etwa 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu sich nehmen, und ein oder zwei Äpfel können Ihnen schnell helfen, auf dieses Ziel hinzuarbeiten.

Können Äpfel Asthmasymptome lindern?

Quercetin, ein in der Apfelschale enthaltenes Flavonoid, hilft, Entzündungen zu reduzieren und das Immunsystem zu stärken. Das Quercetin in Äpfeln ist auch für Menschen mit Asthma von Vorteil. Studien zeigen, dass Quercetin Entzündungen unterdrückt und die Schwere von Nahrungsmittelallergien und Atemproblemen wirksam reduziert. Die Einbeziehung von Äpfeln in einen umfassenden Behandlungsplan für Asthma kann Ihnen helfen, die Symptome in Schach zu halten. Fügen Sie Ihrer Ernährung mehr Obst hinzu, insbesondere Äpfel und Orangen, wenn Sie Ihre Asthmasymptome loswerden möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.