überaktive Blase: 10 wichtige Symptome, sofort überprüfen

Eine überaktive Blase führt dazu, dass eine Person ständig auf die Toilette gehen möchte. Es ist die Hauptursache für Harninkontinenz oder unfreiwilligen Urinverlust. Die Erkrankung tritt häufiger bei Frauen als bei Männern auf und ist ziemlich häufig. Darüber hinaus ist die Krankheit unvorhersehbar und kann für das Opfer ziemlich peinlich sein.

Eine überaktive Blase kann dazu führen, dass manche Menschen soziale Aktivitäten aufgeben und Menschen meiden. Dies verringert in der Folge ihre Lebensqualität und kann nach einiger Zeit zu emotionalem Stress, Depression und Isolation führen. Das Gute ist, dass die Erkrankung behandelbar ist und Sie die volle Kontrolle über Ihre Blase haben. Aber was verursacht sie und was sind die Symptome einer überaktiven Blase?

Ursache (1): Ursachen einer überaktiven Blase

Ihre Nieren sind für die Urinproduktion verantwortlich. Sobald Urin produziert wird, wird er in die Harnblase transportiert, wo er sich ansammelt, bevor er durch das Wasserlassen ausgeschieden wird. Ihr Gehirn gibt Ihrer Beckenmuskulatur Signale, sich zu entspannen, damit Sie urinieren können.

Wenn Ihre Blase überaktiv ist, ziehen sich die Muskeln unwillkürlich zusammen, auch wenn die Blase nicht voll ist. Die Erkrankung kann durch zu hohe Flüssigkeitsaufnahme, Einnahme von Medikamenten, die die Urinproduktion beschleunigen, Harnwegsinfektionen, übermäßigen Konsum von Kaffee, Tee oder Koffein im Allgemeinen, unvollständige Blasenentleerung und Blasenprobleme (wie z Blasensteine).

Symptome einer überaktiven Blase

Symptome (2): Dringender Harndrang

Dies ist ein plötzliches, starkes Gefühl des Drangs, auf die Toilette zu gehen und zu urinieren. Ihre Hauptursache ist die plötzliche unwillkürliche Kontraktion der Harnblasenmuskulatur.

Ein dringender Harndrang wird in der Regel von Harninkontinenz, häufigerem Wasserlassen, übermäßigem nächtlichen Wasserlassen, Harninkontinenz und interstitielle Zystitis begleitet. Diese Symptome nehmen mit zunehmendem Alter der Person zu.

Symptome einer überaktiven Blase

Symptome (3): häufiges Wasserlassen

häufiges Wasserlassen, ist die Notwendigkeit, auf die Toilette zu gehen und mehr als gewöhnlich zu urinieren. Es gibt viele Ursachen für häufiges Wasserlassen; Die häufigste Ursache bei Kindern und Frauen ist eine Harnwegsinfektion. Bei älteren Männern ist die häufigste Ursache für häufiges Wasserlassen eine vergrößerte Prostata. Häufiges Wasserlassen ist normalerweise mit Harndrang und manchmal mit Harninkontinenz verbunden.

Die Häufigkeit des Wasserlassens pro Tag ist von Person zu Person unterschiedlich und ändert sich mit dem Alter. Bei Kindern erreicht die Häufigkeit des Wasserlassens das 8- bis 14-fache, die Zahl sinkt bei älteren Kindern auf 6 bis 12 und bei Erwachsenen und Jugendlichen auf 4 bis 6 Mal.

Symptome (4): übermäßiges Wasserlassen in der Nacht

Während des Schlafens produziert der Körper weniger Urin als tagsüber. Aus diesem Grund müssen die meisten Menschen nachts nicht zum Wasserlassen aufwachen und können 8 Stunden ohne Unterbrechung durch die Blase schlafen. Sie können eine überaktive Blase haben, wenn Sie aus dem Schlaf aufwachen müssen, um zu urinieren.

Symptome einer überaktiven Blase

Symptome (5): Harninkontinenz

Dies geschieht, wenn Sie die Kontrolle über die Harnblase verlieren. Harninkontinenz tritt häufiger auf, als sich viele Menschen vorstellen können, und kann eine Person in eine sehr unangenehme Situation bringen. Es gibt eine Reihe von Schweregraden von Undichtigkeiten beim Husten oder Niesen bis hin zu einem dringenden Harndrang.

Harninkontinenz ist bei alten Menschen weit verbreitet. Wenn Sie schon oft in dieser unangenehmen Situation waren, ist es sinnvoll, einen Arzt aufzusuchen.

Symptome einer überaktiven Blase

Symptome (6): Belastungsinkontinenz

Die Belastungsharninkontinenz ist eine spezielle Form der Harninkontinenz aufgrund der Unfähigkeit der Harnblase, ihren Schließmuskel zu schließen. Der Zustand ist mit Husten, Lachen, Niesen und körperlichen Aktivitäten verbunden.

All diese Handlungen führen zu einem Anstieg des intraabdominalen Drucks, der anschließend den Druck auf die Harnblase erhöht, was zu einer Harninkontinenz führt.

Symptome einer überaktiven Blase

Symptome (7): Blasenschmerzen

Das Blasenschmerzsyndrom oder interstitielle Zystitis ist eine chronische Schmerzerkrankung, die die Harnblase betrifft. Es ist mit Harndrang, häufigem Wasserlassen und schmerzhaftem Geschlechtsverkehr verbunden. Allein der Blasenschmerz kann zu schweren Depressionen führen und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

Es ist normalerweise mit einem Reizdarmsyndrom und Fibromyalgie verbunden. Eine überaktive Blase führt zu Blasenschmerzen. Manche Patienten gehen sogar zum Arzt, weil sie Blasenschmerzen haben, nicht weil sie dringend oder häufiger urinieren.

Symptome einer überaktiven Blase

Symptome (8): schmerzhafter Geschlechtsverkehr

Die sexuelle Gesundheit von Frauen wird durch eine überaktive Blase negativ beeinflusst, unabhängig davon, ob der Zustand mit einer Harninkontinenz verbunden ist oder nicht. Der Geschlechtsverkehr wird schmerzhaft und Frauen haben Schwierigkeiten, Orgasmen zu erreichen. Aufgrund der Schmerzen und des fehlenden Orgasmus lässt das sexuelle Verlangen der Frauen weiter nach.

Eine überaktive Blase kann die Hauptursache für den schmerzhaften Geschlechtsverkehr sein. Sexmangel bei sexuell aktiven Frauen kann neben anderen Problemen zu Depressionen und geringer Lebensqualität führen.

Symptome einer überaktiven Blase

Symptome (9): Harnwegsinfektion

Harnwegsinfektionen sind mit einer überaktiven Blase verbunden. Eine Infektion der Harnwege macht die Muskulatur der Harnblase aktiver. Dies erhöht die Dringlichkeit und Häufigkeit des Wasserlassens. Eine überaktive Blase und eine Harnwegsinfektion können mit einem brennenden Gefühl beim Wasserlassen einhergehen.

Manchmal ähneln die Symptome einer überaktiven Blase den Symptomen einer Harnwegsinfektion. In jedem Fall sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um den Zustand zu beurteilen und die Diagnose zu bestätigen.

Symptome einer überaktiven Blase

Symptome (10): Brennen beim Wasserlassen

Der Zustand ist normalerweise mit Harnwegsinfektionen und einer überaktiven Blase verbunden. Eine Überaktivität der Blase allein verursacht normalerweise kein Brennen beim Wasserlassen. Das Brennen ist auch mit Blut im Urin verbunden.

Das Brennen ist ein gefährliches Zeichen, weshalb Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen sollten, um Diagnose und Behandlung zu erhalten. Schmerzen beim Wasserlassen, Veränderungen des Uringeruchs und der Urinfarbe sowie eine überaktive Blase weisen auf eine Harnwegsinfektion hin.

Symptome einer überaktiven Blase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.